Suche

Produktsuche

Protectosil® WS 808

Oligomeres Propylsiliconat/silikat Gemisch zur Hydrophobierung und Verfestigung mineralischer Substrate

Anwendungsbereich

Protectosil® WS 808 eignet sich besonders zur Hydrophobierung niedrig gebrannter Tonprodukte (z.B. Dachziegel, Ziegelsteine, Bodenfliesen, Terrakotta) sowie diverser Natursteine, Sandstein und Gips wird zur Verfestigung und Hydrophobierung mineralischer Bausubstrate verwendet schützt Mauerwerk gegen aufsteigende Feuchtigkeit eignet sich zur Restauration von Naturstein wird als Konzentrat bereit gestellt; vor Verwendung sollte das Produkt mit demineralisiertem Wasser verdünnt werden (max. Verdünnungsrate 1:100) erreicht hohe Eindringtiefen und härtet schnell aus erzeugt selbst in hohen Verdünnungen einen intensiven, langlebigen Wasserabperleffekt auf behandelten Oberflächen generiert eine farblose und wasserdampfdurchlässige Schutzschicht bewirkt eine exzellente Reduktion der Wasseraufnahme sowie löslicher Salze (z.B. Chloride) reduziert signifikant die Bildung weißer Ablagerungen ist beständig gegenüber alkalischen Umwelteinflüssen kann als Bindemittel in silikatbasierten Farben verwendet werden Protectosil® WS 808 eignet sich als Hydrophobierungsmittel mineralischer Substrate und insbesondere zur Imprägnierung von Ziegelsteinen und Dachziegeln. Verdünnungen sollten unter starkem Rühren durch langsame Zugabe von Protectosil® WS 808 in demineralisiertes Wasser hergestellt werden. Empfohlen werden Verdünnungsverhältnisse von 1:10 – 1:100. Das geeignete Verdünnungsverhältnis sowie die benötigte Applikationsmenge für ein bestimmtes Substrat hängt sehr stark von dessen Saugfähigkeit und der gewünschten Schutzwirkung ab und sollte im Vorhinein durch eine Testapplikation auf einer kleinen Probefläche bestimmt werden. Für standard Ziegelsteinoberflächen wird üblicherweise eine Verdünnungsrate von 1:20 in Wasser sowie eine Auftragsmenge von ca. 0,3 - 0,4 l/m² empfohlen.