Suche

Produktsuche

Protectosil® SH

Protectosil® SH, ein Gemisch von Ethylestern verschiedener Polykieselsäuren zur Konsolidierung von Baustoffen

Anwendungsbereich

Protectosil® SH hat gute bindende Eigenschaften gegenüber vielen mineralischen, anorganischen Substraten. Die Hauptanwendungen sind die Restaurierung von Natursteinen, die durch Witterungseinflüsse beeinträchtigt wurden und die Steinfestigung von Ziegeln und Terracottasteinen. Durch die Abscheidung einer dünnen SiO2-Schicht werden chemische und thermische Beständigkeit bzw. mechanische Eigenschaften verbessert. Bei porösen mineralischen Substraten dient es der Verfestigung des Substrates. Je nach Art des zu verfestigenden Natursteines, wird das Protectosil® SH in eine speziell hergestellte Formulierung eingebracht. Protectosil® SH dient hierbei als Silicatquelle. Protectosil® SH ist mit Wasser nicht mischbar und erfordert deshalb für die Hydrolyse ein gemeinsames Lösemittel als Lösevermittler wie z.B. Ethanol, Methanol oder Testbenzin. Mineralsäuren, Ammoniak, Titanate oder Zinnverbindungen sind als Katalysator geeignet.