Suche

Produktsuche

Dynasylan® HYDROSIL 2909

Dynasylan® HYDROSIL 2909 wird überwiegend als Haftvermittler für Lacke auf verschiedenen Substraten verwendet.

Anwendungsbereich

Anwendungsgebiete von Dynasylan® HYDROSIL 2909 sind z.B. Oberflächenbehandlung von Mineralien Glas- und Metallgrundierungen Oberflächenmodifizierungsmittel von organischen Materialien Additiv in wasserbasierenden Polymersystemen bzw. Bindemitteln Das Produkt kann - in Abhängigkeit von der Anwendung - in einer Wirkstoffkonzentration von ca. 0.5-5% eingesetzt werden. Dazu wird Dynasylan® HYDROSIL 2909 einfach mit dest. Wasser unter Rühren verdünnt. Eine Verdünnung von Dynasylan® HYDROSIL 2909 sollte bevorzugt zwischen einem pH-Wert von 3-5 gemacht werden. Eine 5% wässrige Lösung ist bei pH Werten < 7 länger als zwei Wochen stabil. Wird der pH Wert erhöht, sinkt die Stabilität schnell. Für die Formulierung von Primerlösungen werden ca. 1-2 Gew.-% Silan eingesetzt. Auf gereinigten, fettfreien Oberflächen kann somit eine transparente, gewöhnliche nicht sichtbare Vorbehandlung erzielt werden. Gegenüber herkömmlichen organofunktionellen Silanen ergeben sich folgende Vorteile: Erhöhte Produkt- und Verarbeitungssicherheit: keine Freisetzung von brennbaren organischen Bestandteilen Flammpunkt > 95 °C Prozeßflexibilität: Verarbeitung in Bereichen mit erhöhter Temperatur sowie räumlicher Nähe zu Zündquellen oder statischer Aufladung möglich Anwendungsvorteil: in Wasser basierenden Polymersystemen oder Bindemitteln direkt einsetzbar Umweltschutz: bei Hydrolyse keine Freisetzung flüchtiger organischer Stoffe