Suche

Produktsuche

Dynasylan® HMDS

Dynasylan® HMDS gehört zur Produktgruppe der Silazane.

Anwendungsbereich

Die Trimethylsilylgruppe ist die am häufigsten genutzte monofunktionelle Schutzgruppe für protische organische und anorganische Materialien. Die Hauptanwendungen sind: Blockierung und Schutz von Hydroxylgruppen in Naturprodukten Stabilisierung zur Weiterverarbeitung, Bildung leicht flüchtiger Produkte Blockierung und Schutz von Funktionsgruppen in organischen Zwischenprodukten Die silylierten Derivate sind chemisch stabiler als die Stammverbindung und erlauben sonst nicht mögliche chemische Reaktionen. Derivatisierung von H-aciden Verbindungen zur analytischen Untersuchung Die silylierten Derivate sind leicht flüchtig und können gaschromatographisch erfaßt werden. Die Deblockierung erfolgt bevorzugt durch Hydrolyse, die Ausbeute ist sehr hoch. In manchen Fällen ist eine thermische Abspaltung der Trimethylsilylgruppe möglich. Silylierung von anorganischen, insbesondere silikatischen Substraten wie z. B. pyrogener Kieselsäure Hydrophobierung der Substrate zur besseren Dispergierung und Viskositätssenkung und zur besseren Haftvermittlung als Füllstoff in Polymersystemen. Silylierung von Metallen (Eisen, Nichteisen, Edelmetalle) und Halbmetallen (Silicium) Hydrophobierung und Haftvermittlung zu Polymeren wie Duroplasten (z. B. Photoresists) oder Thermoplasten