Suche

Produktsuche

Protectosil® WS 700 P

Cremeförmiges Imprägniermittel auf Basis von Silanen zur Hydrophobierung von dichten Untergründen, insbesondere alkalischen Untergründen wie Beton.

Anwendungsbereich

Eignet sich zur hydrophobierenden Beschichtung von porösen mineralischen Substraten zeichnet sich durch eine hohe Reaktivität und Alkalibeständigkeit aus optimales Eindringverhalten auch in dichte mineralische Baustoffe keine Bildung klebriger Siliconharzfilme bildet wasserdampfdurchlässige, farblose Imprägnierungen reduziert die Aufnahme von Wasser erheblich verhindert das Eindringen von wasserlöslichen Schadstoffen Haarrisse bis 0,3 mm können geschützt werden eignet sich zur Anwendung als Bohrlochinjektionsmittel zur Bekämpfung aufsteigender Nässe in Mauerwerken wird unverdünnt aufgetragen bleibt wegen der pastösen Konsistenz lange mit dem Substrat in Kontakt, dadurch werden sehr hohe Eindringtiefen ermöglicht, Verluste z.B. durch herabfließendes Material minimiert, Überkopfarbeiten erleichtert Protectosil® WS 700 P wird unverdünnt verwendet. Die aufzutragende Menge an Protectosil® WS 700 P hängt stark von der Saugfähigkeit und Feuchte des Untergrundes ab. Es sollte nicht zu viel Produkt aufgetragen werden, da dadurch Produkt durch Abfließen verloren gehen kann oder glänzende, fleckige Oberflächen entstehen können. Zur Ermittlung des optimalen Verbrauchs wird das Anlegen einer Probefläche empfohlen. Die zu imprägnierenden Untergründe müssen sauber und trocken sein. Zur Reinigung der Oberflächen werden Hochdruck- oder Dampfreinigung empfohlen. Es ist darauf zu achten, dass das Substrat nicht nur oberflächlich angetrocknet ist. Nach direkter Wasserbeaufschlagung oder Sättigung der Kapillaren ist eine ausreichende Trocknungszeit vorzusehen. Wenn Protectosil® WS 700 P unter direkter, starker Sonneneinstrahlung aufgetragen wird, kann es zu vermehrtem Abfließen kommen. Schäden wie Risse >0,3 mm oder Abplatzungen müssen repariert werden. Bedingungen während der Applikation von Protectosil® WS 700 P: Temperatur der Oberfläche und der Umgebung: 5 ° bis 40 °C Rel. Feuchte des Untergrundes: < 75% Rel. Luftfeuchte: < 85% Windgeschwindigkeit: < 10 m/s (oder max. 6 Beaufort)