Suche

Produktsuche

Dynasylan® VTMO

Dynasylan® VTMO ist ein Vinyltrimethoxysilan und ist vielseitig einzusetzen.

Anwendungsbereich

Silanvernetzung von Polymeren: Dynasylan® VTMO eignet sich zur Herstellung von feuchtigkeitsvernetzenden Polymeren, v.a. Polyethylen. Charakteristisch für diesen Prozess ist das Aufpfropfen des Vinylsilans auf die Polymerkette während der Extrusion, bei Anwesenheit von Peroxid. Auch nach der Pfropfung ist das Polymer unvernetzt und kann deshalb weiterhin thermoplastisch verarbeitet werden. Erst während der Feuchtigkeitsbehandlung, die üblicherweise in einem Wasserbad (80-100 °C), oder einem Dampfbad durchgeführt wird, vernetzen die Polymerketten unter der beschleunigenden Wirkung eines Katalysators. Silanvernetztes Polyethylen wird hauptsächlich zur Herstellung von Isolationen und Ummantelungen bei Niederspannungskabeln verwendet, sowie bei der Herstellung von Kunststoffrohren für Fußbodenheizungen und für Heiß-/Kaltwasserversorgungen. Neben der Erhöhung der thermischen Wärmeformbeständigkeit können durch Vernetzung u.a. folgende Materialeigenschaften wesentlich verbessert werden: Zugspannung, Bruchfestigkeit, chemische Inertheit, Abrasionsbeständigkeit, Memory Effekt u.v.m. Dynasylan® VTMO wird auch als Co-Monomer für die Herstellung von Polyolefinen oder Acrylaten verwendet. Diese Polymere zeigen eine deutlich verbesserte Haftung zu anorganischen Oberflächen. Darüber hinaus wird ebenfalls eine Feuchtigkeitsvernetzung möglich. Dynasylan® VTMO als Haftvermittler: Dynasylan® VTMO ist als bifunktionelles Molekül in der Lage, anorganische Füllstoffe mit organischen Polymeren (nach Aktivierung durch Peroxide oder Strahlen) zu einem festen Verbund zu verknüpfen. Dynasylan® VTMO verbessert in mineralisch gefüllten Polymeren u.a. mechanische und elektrische Eigenschaften. Die Vorbehandlung von Füllstoffen mit Dynasylan® VTMO erzeugt eine starke Hydrophobierung der Füllstoffoberfläche. Daraus resultiert eine verbesserte Dispergierbarkeit, eine Verringerung der Schmelzeviskosität und damit eine optimale Verarbeitbarkeit von gefüllten Polymeren. Das Vorbehandeln von Glas, Metallen oder keramischen Oberflächen mit Dynasylan® VTMO verbessert die Haftung von organischen Beschichtungen auf diesen Untergründen und somit auch die Korrosionsbeständigkeit. Dynasylan® VTMO als Co-Monomer für Polymerdispersionen: Mit Dynasylan® VTMO modifizierte Polymerdispersionen (z. B. Styrolacrylate) zeichnen sich durch verbesserte Nasshaftfestigkeit und Scheuerfestigkeit aus.