Suche

Produktsuche

Dynasylan® 9265

Dynasylan® 9265 ist ein phenylfunktionelles Silan, welches als Oberflächenmodifizierungsmittel und als Bestandteil in Sol-Gel-Systemen eingesetzt wird.

Anwendungsbereich

Die Hydrolyse von Dynasylan® 9265 führt zur Bildung von Silanolgruppen, die bei der nachfolgenden Kondensationsreaktion sehr stabile Siloxanbindungen (-Si-O-Si-) bilden. Die Kondensation läuft parallel zur Hydrolyse ab, sobald eine ausreichende Menge an Silanolgruppen entstanden ist. Die Silanolgruppen können auch mit OH Gruppen auf anorganischen Oberflächen reagieren. Die absoluten und relativen Geschwindigkeiten der Hydrolyse und Kondensation hängen von mehreren Faktoren ab. Hierzu zählen: pH-Wert, Konzentration, Lösemittel, Temperatur und Art des Katalysators. Bei Hydrolyse in verdünnten wässrigen Lösungen, unter Zugabe eines Hydrolysekatalysators, kommt es sehr schnell zur Bildung von 2 Phasen. Eine partielle Hydrolyse ist ebenfalls möglich und führt zu lagerstabilen Formulierungen. Dynasylan® 9265 reagiert langsamer mit Wasser als Dynasylan® 9165.