Suche

Produktsuche

Dynasylan® 1146

Dynasylan® 1146 ist ein co-oligomerer Silanhaftvermittler, der sich bei vielen Anwendungen einsetzen lässt.

Anwendungsbereich

Das Dynasylan® 1146 ist vielseitig einsetzbar. Dynasylan® 1146 ist in üblichen organischen Lösemitteln (z. B. MeOH, EtOH, MEK) löslich. Dynasylan® 1146 kann als Additiv oder als Primer in Klebstoffen und Dichtstoffen, in Lacken,  verwendet werden. Als Additiv kann Dynasylan® 1146 den Einsatz spezieller Primer bei Haftproblemen überflüssig machen. Im Allgemeinen empfiehlt sich ein Additivgehalt von 0,5 bis 1,5 Gew.-% Dynasylan® 1146 bezogen auf die gesamte Formulierung. Dynasylan® 1146 bietet sich auch für die Füllstoffbehandlung an. Die Diamino- und Alkylfunktionalitäten bewirken einzigartige funktionelle Füllstoffeigenschaften, wenn mit Dynasylan® 1146 behandelte Mineralstoffe in Polymere eingebaut werden. Hauptvorteile Dynasylan® 1146 zeigt wegen seiner einzigartigen Oligomerstruktur ein ausgezeichnetes Benetzungsverhalten auf Substraten und bildet wetter- und feuchtigkeitsbeständige Bindungen auf Substraten mit ungünstigen Hafteigenschaften. Durch die Diaminofunktionalität verfügt man über eine reaktionsfähige Stelle für aminoreaktive Harze, während die Alkylfunktionalität dem Produkt auch eine hydrophobe Eigenschaft verleiht. Wird Dynasylan® 1146 in Kleb- und Dichtstoffen aus silylierten Urethanen oder MS-Polymeren eingesetzt, erhält man: bessere Nasshaftung auf anorganischen (z. B. Beton, Aluminium) und organischen Substraten (z. B. PVC) eine Verbesserung bei Dehnung und Modul, so dass sich hochelastische Produkte formulieren lassen verminderte Vergilbungsneigung und Schmutzanfälligkeit der ausgehärteten Endprodukte deutlich reduzierte Wasseraufnahme, vorteilhaft für z.B. wasserfeste Klebstoffe